Fotoshootings

im Studio und Outdoor

Porträtshooting, Paarshooting, Familienfotos, Bandshooting, Poltershooting, Dessous/Akt, Shooting mit Haustier etc.

Meine Preise für Shoo­tings sind ein­fach gestal­tet und ber­gen keine Über­ra­schun­gen. Du erhältst die Fotos in vol­ler Auf­lö­sung und ohne Was­ser­zei­chen, sorg­fäl­tig auf­be­rei­tet im Jpeg-For­mat zur unein­ge­schränk­ten, pri­va­ten Nut­zung. Ein Shoo­ting dau­ert bis zu 1.5 h, jede wei­tere ange­fan­gene halbe Stunde wird mit Fr. 80.00 ver­rech­net. Weg­spe­sen im Umkreis von 10 km ab Ror­schach sind inbe­grif­fen. Am meis­ten Spass und die authen­ti­schen Bil­der erge­ben sich bei einem Shoo­ting draus­sen in der Natur oder bei euch zu Hause, gerne steht aber auch mein Foto­stu­dio zur Ver­fü­gung.

Einzelperson

Einzelperson

1 Per­son

CHF 480.00

Zu Zweit

Zu Zweit

2 Per­so­nen

CHF 530.00

Familie

Familie

Bis 3–4 Per­so­nen

CHF 580.00

Kleingruppe

Kleingruppe

Pro wei­tere Per­son

+ CHF 50.00
(Kin­der bis 12 J. + CHF 25.00)

Gruppen

Gruppen

ab 10 Per­so­nen

auf Anfrage

Gutscheine

Du kannst meine Foto­shoo­tings auch ver­schen­ken! Gerne gestalte ich dir einen indi­vi­du­el­len Gut­schein.
Zur Gut­schein­be­stel­lung…

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Die Gestal­tung der foto­gra­fi­schen Arbeit liegt, sofern nicht ander­wei­tig ver­ein­bart, im Ermes­sen des Foto­gra­fen.

2. Die erstell­ten Foto­gra­fien unter­lie­gen dem Urhe­ber­recht. Ohne spe­zi­elle Ver­ein­ba­rung dür­fen die Bil­der vom Kun­den für seine pri­va­ten und gewerb­li­chen Zwe­cke genutzt wer­den. Es ist dem Kun­den nicht erlaubt, Drit­ten das Recht auf Ver­wen­dung der foto­gra­fi­schen Arbeit zu über­tra­gen, dies betrifft sowohl die kos­ten­freie Wei­ter­gabe als auch der Wei­ter­ver­kauf.

3. RAW-Dateien blei­ben im Eigen­tum des Foto­gra­fen. Der Kunde erhält die Dateien in hoch­auf­lö­sen­dem Jpeg-For­mat.

4. Rekla­ma­tio­nen, die Inhalt, Qua­li­tät oder Zustand der Licht­bil­der betref­fen, sind inner­halb von 7 Tagen nach Erhalt schrift­lich mit­zu­tei­len. Andern­falls gilt das Bild­ma­te­rial als geneh­migt.

5. Mit der Über­gabe der Bil­der gilt das ver­ein­barte Hono­rar als geschul­det. Erst mit der voll­stän­di­gen Bezah­lung erhält der Kunde das ent­spre­chende Nut­zungs­recht.

6. Der Foto­graf kann die Auf­nah­men für Eigen­wer­bung und Inter­net­auf­tritte nut­zen.

7. Dür­fen die Bil­der nicht zu Wer­be­zwe­cken ver­wen­det wer­den, wird ein Zuschlag von 10% auf den Gesamt­be­trag des Auf­trags erho­ben.

8. Bei Ver­wen­dung der Auf­nah­men durch den Foto­gra­fen für eigene Zwe­cke, sorgt er dafür, dass durch Abbil­dung von Per­so­nen, Sachen oder Orten keine Rechte Drit­ter ver­letzt wer­den.

9. Ver­än­de­run­gen der Licht­bil­der durch ana­lo­ges oder digi­ta­les Com­po­sing bzw. Mon­tage der Her­stel­lung eines neuen urhe­ber­recht­lich geschütz­ten Wer­kes sind nur nach vor­he­ri­ger schrift­li­cher Zustim­mung des Foto­gra­fen gestat­tet.

10. Bei der Nut­zung von Fotos für nicht pri­vate Zwe­cke und Ver­öf­fent­li­chung im Inter­net ver­langt der Foto­graf, als Urhe­ber des Licht­bil­des genannt zu wer­den (© Michael Huwi­ler / foto​-huwi​.ch). Eine Ver­let­zung des Rechts auf Namens­nen­nung berech­tigt den Foto­gra­fen zum Scha­den­er­satz.