Business- und Mitarbeiterporträts als Visitenkarte jedes Unternehmens

Ein Unternehmen steht und fällt mit ihren Mitarbeitern – eine alte Weisheit. Viele Firmen unterstreichen dies, indem sie ihre Mitarbeiter auch in hochwertigen Bildern den potentiellen Kunden und Besuchern ihrer Website vorstellen und damit gleichzeitig die Anonymität durchbrechen und Nähe schaffen. Aber auch im realen Umfeld, in den Ladengeschäften und Werkstätten machen sich «Mitarbeiterwände» gut…

Als Eventfotograf am Selectline-Händlerevent

Für den St. Galler Businesssoftware-Anbieter SelectLine durfte ich bereits in verschiedenen Missionen tätig sein. Einen besonderen Einsatz hatte ich am alljährlichen Händlerevent in Regensdorf als Eventfotograf. Rund 130 Teilnehmer nahmen an diesem Anlass teil.  Als Hauptsponsor der Laimbachers überraschte SelectLine seine Gäste mit einem Eventbooth. Vor einer grünen Wand (Chromakey/Greenscreen) durften sie sich zusammen mit den beiden…

Imagefotos für Physiotherapie-Praxis MTT Weinfelden

Der Auftrag für die Physiotherapie-Praxis MTT Weinfelden war sehr abwechslungsreich. Gewünscht wurden Fotos aus dem Praxisalltag für die Website, sowie Mitarbeiterporträts. Ich bin nicht ein Fotograf, der einfach nur einen Auftrag ausführt, nein, ich denke mit, bringe meine Ideen und Überlegungen mit ein. So entwickelten sich Schritt für Schritt neue zusätzliche Aufgaben. Die Mitarbeiter sollten…

Moderne Mitarbeiterporträts für Gemeinde Wolfhalden

Meine mobile Studiolicht-Anlage ermöglicht auch den Einsatz vor Ort, direkt beim Kunden. Diese Möglichkeit hatte auch die Gemeinde Wolfhalden genutzt. So verwandelte ich ein freies Sitzungszimmer innert kurzer Zeit in ein temporäres Fotostudio. Für den Kunden ist diese Variante angenehm, denn so wird der zeitliche Aufwand für den Einzelnen auf dem absoluten Minimum gehalten und…

Sympathiegewinn mit Mitarbeiterporträts

Kürzlich stand ich beim Kundenservice-Schalter eines Elektronikmarkts. Dort lachten mich mehrere Dutzend Mitarbeiter von einem grossen Plakat an, allesamt in roter Einheitsuniform und mit Namen und Funktion beschildert. Im Prinzip finde ich sowas ja sehr sympathisch. Doch leider hat man hier eine Chance vertan wirklich Sympathiepunkte zu gewinnen. Denn die Mitarbeiterübersicht sah eher einer Fahndungsliste…